Institut für imaginative
Psychotherapie und Musik
Psychotherapie

Als ich meinen Schmerz auf dem Feld der Geduld aussäte, erwuchs aus ihm die Frucht des Glücks.

(Khalil Gibran)

Psychotherapie

Wenn Sie sich in einer persönlichen oder beruflichen Krise befinden, wenn Sie Opfer von Gewalt geworden sind, wenn Sie Probleme in der Partnerschaft oder mit anderen Menschen haben, oder wenn Sie an störenden Symptomen, wie Angst, Schlafproblemen, Konzentrationsstörungen, Erschöpfung oder körperlichen Symptomen ohne medizinische Ursache leiden, dann kann eine Psychotherapie für Sie hilfreich sein. In einem Erstgespräch bekommen Sie die Möglichkeit, mich kennen zu lernen und von Ihren Problemen zu berichten. Ich schaue im Erstgespräch, ob ich Ihnen helfen kann. Anschließend können vier weitere Sitzungen vereinbart werden. In diesen sog. probatorischen Sitzungen wird das Problem genauer beleuchtet und nach möglichen Ursachen geforscht. Gemeinsam können wir einen Therapieplan für die dann folgende Therapiezeit erarbeiten. Die Psychotherapie wird individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Die Länge von Therapien kann sehr unterschiedlich sein: Manche Menschen brauchen nur sehr wenige Sitzungen, in denen eher beratend gearbeitet wird; die meisten brauchen eher kürzere (ca. 6 Monate) oder längere Therapien; einige wenige brauchen sehr lange therapeutische Begleitung. Die Länge und das Ende der Therapie werden von Patient und Therapeutin gemeinsam im Therapieprozess vereinbart. Eine Therapie ist auf jeden Fall zu Ende, wenn die Therapieziele des Patienten erreicht sind.

Ich arbeite mit folgenden Therapieverfahren:

  • Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie
  • Guided Imagery and Music nach Bonny (GIM) – Informationen zu GIM – und anderen imaginativen Verfahren finden Sie hier.
  • Musiktherapie
  • Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) – mehr Informationen dazu finden Sie unter Traumatherapie

Diese Verfahren können nach Bedarf eingesetzt werden. Nicht all diese Verfahren sind für jeden Patienten geeignet oder nötig.

In folgenden Bereichen habe ich besonders viel Erfahrung:

  • Traumabedingte Störungen (mehr unter Traumatherapie)
  • Angst- und Panikstörungen
  • Borderline Persönlichkeitsstörung
  • Essstörungen
  • Therapie mit Mobbing-Opfern
  • Überlebende satanistischer Kulte oder anderer totalitärer Kulte und Sekten
  • Begleitung und Behandlung von Menschen, die durch Meditation oder andere spirituelle Praktiken mit psychischen Problemen konfrontiert oder in spirituelle Krisen geraten sind

Die Kosten für die Therapie können unterschiedlich abgerechnet werden. Ich kann abrechnen mit:

  • gesetzlichen Krankenkassen im Erstattungsverfahren. Nähere Informationen dazu erhalten Sie direkt bei mir.
  • privaten Krankenversicherungen abhängig von Ihrem Versicherungsvertrag.
  • der Berufsgenossenschaft und Unfallkassen nach Unfällen oder Gewalt am Arbeitsplatz, in der Schule oder auf dem Weg dorthin. Hierzu gehören z.B. Unfälle, Überfälle am Arbeitsplatz, Mobbing und körperliche und sexualisierte Gewalt am Arbeitsplatz oder in der Schule.
  • Beihilfe (nur Kinder und Jugendliche)
  • dem Weißen Ring e.V. – er bietet einen Beratungsscheck für eine psychologische Beratung nach Gewalterlebnissen.
  • Selbstzahlern – die Gebührenordnung finden Sie hier. Ausgaben für Heilbehandlungen sind steuerlich absetzbar.

Wenn Sie einen Termin mit mir vereinbaren möchten, rufen Sie mich bitte an. Tel.: 04187-600853.